Barcelona – Sehenswürdigkeiten im Herzen Kataloniens

Die Hauptstadt Kataloniens und zweitgrößte Stadt Spaniens lockt mit mildem Klima, kulinarischen Köstlichkeiten an jeder Ecke und einem unerschöpflichen Repertoire an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für jeden Geschmack.

Die bekannteste Touristenattraktion dürfte die sich seit 1882 im Bau befindende Sagrada Familia sein – und das völlig zu Recht! – in deren fußläufiger Nähe sich weitere fantastische Bauten wie das Casa Milà und Casa Batlló entlang der Luxus-Shoppingmeile Passeig de Gràcia finden.

So richtig auf Tuchfühlung mit der Stadt und ihren Bewohnern geht man mit einer gemütlichen Tour durch die Altstadt Barcelonas, die Ciutat Vella, mit ihrem gothischen Viertel, der Kathedrale, dem imposanten Parc de la Ciutadella und dem – Geheimtipp! – Mercat del Born, Europas größtem überdachten Platz an dem anhand von Ausgrabungen die Geschichte Barcelonas erklärt wird.
In der Altstadt liegt auch Barcelonas Ausgehmeile La Rambla, auf der man es sich nicht nur gutgehen lassen und shoppen, sondern auch das Theater oder etwa das Schinken-Museum besuchen kann. Hier sollte auch unbedingt ein Abstecher in die Markthalle La Boqueria unternommen werden! Der Eingang ist etwas versteckt, doch Freunde mediterraner Köstlichkeiten und guten Essens dürfen sich das nicht entgehen lassen – und warum den Liebsten zu Hause als Mitbringsel nicht zur Abwechslung mal ein paar edle Gewürze schenken?

Prunk und Pracht erwarten den Besucher im Süden der Stadt am Placa d’Espanya von dem aus es zum Nationalpalast geht, der imposant über dem „magischen Brunnen“ Font Màgica thront und das Kunstmuseum beherbergt. Empfehlenswert ist ein ausgiebiger Spaziergang vom Nationalpalast auf den dahinter liegenden Berg Montjuïc zum Olympischen Park und Botanischen Garten sowie zu Barcelonas Festung Castell de Montjuïc, welche einen spektakulären 360° Blick auf die Stadt und das Mittelmeer bietet.

Wer den Blick gerne aus der entgegengesetzten Richtung genießen möchte, sollte auf den im Norden liegenden 512m hohen Hausberg Tibidabo. Hier können ganz nebenbei auch die Kirche Sagrat Cor und ein Freizeitpark mit Panoramablick besucht werden. Sorgen um den Transport um die Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu besuchen, muss man sich nicht machen; das Nahverkehrsnetz Barcelonas ist gut ausgebaut und verschiedene Angebote wie die Barcelona Card, die Hola BCN! oder das T10-Ticket (letztere beide sind nur für den Transport) ermöglichen ein stressfreies Vorankommen.

Und natürlich nicht vergessen: Bei strahlendem Wetter entlang des Yachthafens flanieren und die Seele baumeln lassen an einem von Barcelonas samtigen Mittelmeerstränden!