Leipzig – Aktivitäten in historischem Ambiente

Eines ist klar: Keiner verlässt Leipzig ohne das Völkerschlachtdenkmal gesehen zu haben. Doch neben diesem Klassiker hat die Stadt allein schon auf Grund ihrer langen Geschichte für besonders diejenigen, die einem Spaziergang oder Aktivitäten nicht abgeneigt sind eine Menge zu bieten. Sie vereint architektonische Stile verschiedener Epochen von Spätgotik über Barock bis Neoklassizismus und weiß mit prachtvollen Bauten zu beeindrucken, die sich zum Teil schon bei einem gemütlichen Ausflug durch die Innenstadt zu entdecken sind.

Zu Fuß ist man auch auf der Karl-Liebknecht-Straße am besten aufgehoben, auf der Leipziger Ausgehmeile warten nämlich unzählige Lokale auf Einkehr. Freunden von Kunst und Kultur seien außerdem Touren durch das Gewandhaus und das Leipziger Opernhaus empfohlen.

Musikalisch ist Leipzig sowieso ein Allround-Talent – Neben dem Klassikangebot sorgt die hohe Dichte an Veranstaltungshallen, Bühnen und Diskotheken dafür, dass für jeden Aktivitäten dabei ist. Ein frühzeitiger Blick in die Veranstaltungskalender lohnt sich!

Nach einem aufregenden Kulturprogramm, langen Partynächten und zahlreichen Sehenswürdigkeiten entspannt es sich gut in einer der zahlreichen Parkanlagen und nicht zuletzt natürlich im oft gelobten Zoologischen Garten. Wer Leipzig nicht nur von unten sondern auch von oben sehen möchte, sollte unbedingt auf den „Steilen Zahn“ – die Aussichtsplattform des City-Hochhaus bietet das perfekte Panorama aus 120m Höhe.

Übrigens: Zu Pfingsten verwandelt Leipzig sich anlässlich des jährlich stattfindenden Wave Gotik Treffens mit einer Vielzahl von Musik- und Kulturveranstaltungen zur einzigartigen Subkultur-Metropole!