6 Lebensmittelmärkte für eine kulinarische Reise

Die besten Markthallen

Was gibt es schöneres als in einer fremden Stadt über einen Lebensmittelmarkt  zu schlendern, die regionalen Spezialitäten zu bestaunen, zu probieren und sich kulinarisch verzaubern zu lassen? Nirgendwo sonst ist man der lokalen Küche näher als da, wo die Einheimischen ihre Zutaten einkaufen und eine Mahlzeit für den kleinen Hunger zwischendurch zu sich nehmen.

Wir stellen 6 Märkte vor, die außer Köstlichkeiten auch eine fantastische Atmosphäre bieten!

Barcelona: Mercat de la Boqueria

Lebensmittelmarkt Barcelona: Mercat de la Boqueria

Lebensmittelmarkt Barcelona: Mercat de la Boqueria

Geradezu versteckt liegt das aus Eisen und Buntglas gestaltete Eingangstor der „La Boqueria“ mitten an der Shopping- und Touristenmeile La Rambla. In diesem historischen Lebensmittelmarkt können Besucher das vielseitige Angebot in uriger Atmosphäre entdecken: Frischer Fisch und Fleisch, aromatische Früchte und Gemüse, köstlicher Jamón Ibérico. Außerdem eine riesige Auswahl an Nüssen und Gewürzen! Und trotz der guten Lage winken hier kulinarische Schnäppchen!

Budapest: Große Markthalle

Lebensmittelmarkt Budapest: Große Markthalle

Lebensmittelmarkt Budapest: Große Markthalle

Der eindrucksvolle Bau aus dem 19. Jahrhundert sieht mit seinen Türmen und der schmucken Fassade nicht nach einem Lebensmittelmarkt aus. Dennoch finden sich hier gut 180 Marktstände, Lebensmittelgeschäfte, Supermärkte und Bistros auf mehreren Etagen. In den 90ern wurde das Gebäude renoviert und hat sich seither zu einer der Attraktionen in Budapest gemausert. Die beste Adresse um in den Genuss regionaler Küche und frischer Waren zu kommen!

Kopenhagen: Torvehallerne

Dieser moderne, 2011 eröffnete Lebensmittelmarkt besteht aus zwei nebeneinander liegenden Hallen die gut 60 Lebensmittelstände beheimaten. Außerdem gibt es Möglichkeiten bei gutem Wetter draußen zu sitzen und zu speisen. Hier gibt es alles von dänischen Leckereien über frischen Fisch und Gemüse aus der Region bis hin zu internationalen Spezialitäten! Die Stände sind bekannt für die gute Qualität ihrer Waren und viele bieten eine Mahlzeit direkt vor Ort an!

Lissabon: Mercado da Ribeira

Lebensmittelmarkt Lissabon: Mercado da Ribeira

Lebensmittelmarkt Lissabon: Mercado da Ribeira

Der Mercado da Ribeira macht wirklich das Beste aus Alt und Neu: Der bereits 1882 eröffnete Lebensmittelmarkt hat mehrere Veränderungen vollzogen. Mittlerweile bietet er nicht nur ein großes Angebot frischer Waren aus der Region, sondern auch eine Halle mit Sitzmöglichkeiten in modernem Ambiente. Des Weiteren werden hier von gut 35 verschiedenen Ständen unter anderem traditionelle portugiesische Gerichte frisch zubereitet!

Rotterdam: Markthal

Lebensmittelmarkt Rotterdam: Markthal

Lebensmittelmarkt Rotterdam: Markthal

Die futuristische und atemberaubende Markthal in Rotterdam verbindet Lebensmittelmarkt, Gastronomie und Wohnraum unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit. Der Markt befindet sich in einem hufeisenförmigen Bau, dessen Innenwand aus einem gigantischen Glaskunstwerk besteht. Auf mehreren Etagen werden knapp 100 Marktstände zum Thema Essen und Kochen sowie Gaststätten geboten. Ein hochmoderner Allrounder der Gaumenfreuden!

Stockholm: Östermalms Saluhall

Der Lebensmittelmarkt in Östermalm ist berühmt für ein einmaliges, historisches Ambiente mit ihren niedlichen holzverkleideten Ständen. Beliebt für die frischen Lebensmittel, begehrten Delikatessen und besonders Süßwaren bedarf der 1888 eröffnete Backsteinbau mittlerweile jedoch einer Instandsetzung. Die aufwändige Renovierung Nachempfindung des ursprünglichen Layouts wird noch bis Sommer 2019 andauern. Alle Stände verkaufen ihre Waren zwischenzeitlich in einer Ersatzhalle am Östermalmstorg.

Aktuelle Informationen: Östermalmshallen

Das könnte Dich auch interessieren …