Sehenswürdigkeiten in Busan - Die Gwangandaegyo Brücke

8 erlebnisreiche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in BUSAN

Wir haben euch bereits vorgestellt, welches die besten Attraktionen von Seoul sind. Aber auch Busan ist auch eine Besichtigung wert. Busan, eine Stadt die zwischen dem japanischen Meer und den wunderschönen Bergketten liegt, ist die zweit größte Stadt Südkoreas.

Sein idealer Standort am südöstlichen Ende der Halbinsel sorgt stets für gutes Wetter und kann daher von April bis Oktober erkundet werden. Nicht nur die geographische Lage der Stadt ist so unbeschreiblich schön, sondern die Stadt selbst zeigt sich in tausenden Facetten, so dass sich ein Besuch auf jeden Fall lohnt!!

Zu einigen besonderen Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Touren der Stadt Busan werden wir euch einen kleinen Einblick ermöglichen, die empfehlenswert für einen Ausflug ist.

Sehenswürdigkeiten in Busan:  Der Igidae Park

Die Stadt Busan ist mit vielen Parkanlagen versehen, die sehr naturgetreu und schlicht gestalten wurden, so dass sie natürlich und zugleich wunderschönen in ihrer Farbenpracht strahlen. Einer der herrlichsten Parks ist der Igidae Park.

Der Park selbst bietet einen atemberaubenden flachen Felsstrand, über den die Wellen einbrechen. Während man den Sonnenuntergang am Horizont auf sich wirken lässt, so kann man für einen Moment dem hektischen Leben der Stadt entfliehen!

Der Park Igidae ist leicht zu erreichen. Es besteht die Möglichkeit zu Fuß oder mit einem Bus heran zufahren. Der Ausblick auf der 2,5higen Wanderung ist schon ziemlich herausragend, vor allem wegen dem Blick zum blauen Meer. Der Weg besteht hauptsächlich aus einem Holzsteg, der gut erhalten war.

Sehenswürdigkeiten in Busan - Der Igidae Park
Sehenswürdigkeiten in Busan – Der Igidae Park

Sehenswürdigkeiten in Busan: Haeundae Beach

Neben dem Strand im Igidae Park ist der Haeundae Beach einer der schönsten Sehenswürdigkeiten und Strände in Busan. Er Strand besteht aus Feinsand und das Wasser ist zudem sehr flach. An dem Strand kann man preiswert einen Schirm und eine Matte mieten, so dass man die Strandatmosphäre vor Ort genießen kann.

Abgesehen von den weiten Meerblick kann man die vielen Hochhäuser bestaunen, die einen modernen Flair versprühen. Umgeben wird diese Aussicht von den Bergketten, die wie ein Kranz um die Stadt hängen. Außerdem kann man mit viel Glück das Sea Art Festival beobachten. Dort bauen Künstler im Wasser Skulpturen.

Tipp: Man sollte sich unbedingt vorab der Reise erkundigen, ob das Sea Art Festival zu eurer geplanten Besichtgung stattfindet. Etwas Einzigartigeres findet man selten am Strand.

Sehenswürdigkeiten in Busan - Haeundae Beach
Sehenswürdigkeiten in Busan – Haeundae Beach

Sehenswürdigkeiten in Busan: Das Gamcheon Culture Village

Das Gamcheon Culture Village ist ein Dorf wie nirgendwo anders auf der Welt zu finden ist. Sämtliche Häuser, Wände sind entweder farbig oder mit Bildern bemalt. Ein Ort, wo Kreativität wohl ihren Ursprung hat. 😀

Das bunte Dorf ist auf einem Hang einstanden und quasi im Grünen eingebettet. Zudem hat man einen tollen Meeresblick. Ein Spaziergang durch die Gassen, der kleinen Shops und Cafés wird einem nie langweilig, da man immer wieder auf was Neues trifft. Einer der Highlights des Dorfes sind die Skulpturen des „Kleinen Prinz“. Dafür ein Tagesauflug einzuplanen, während seines Aufenthalts in Busan, ist auf jeden Fall lohnenswert.

Sehenswürdigkeiten in Busan - Das Gamcheon Culture Village
Sehenswürdigkeiten in Busan – Das Gamcheon Culture Village

Sehenswürdigkeiten in Busan: Die Gwangandaegyo Brücke

Die Gwangandegyo Brücke ist sehr beeindruckend, da sie sich über die Bucht zieht und die Stadt verbindet. Das Highlight an dieser Brücke ist jedoch, dass in der Nacht sich in verschiedenen Farben erleuchtet. Daher empfiehlt es sich nach einem gemütlichen Dinner am Abend einen Spaziergang am Strand zu unternehmen und sich das Farbspiel zu bewundern.

Sehenswürdigkeiten in Busan - Die Gwangandaegyo Brücke
Sehenswürdigkeiten in Busan – Die Gwangandaegyo Brücke

Sehenswürdigkeiten in Busan: Die Straßenmärkte

Die Straßenmärkte in Busan sind nicht nur als Aktivitäten anzusehen, sondern zeigen zugleich einen kleinen Einblick des koreanischen Lebensstils. Vor allem die Kultur spiegelt sich in den diversen Straßenmärkten wieder und ist daher einen Ausflug wert!

Die Märkte wie zum Beispiel der Jagalchi Market, Gukje Market, Bujeon Market, etc. sind über die ganze Stadt verteilt und keiner ist wie der andere und bieten dadurch einen gewissen Charm. Zu einem strömen unheimlich viele Gerüche und Eindrucke auf einen und zum anderen erkennt man eine vollkommen andere Lebenswelt.

Die Speisen sind meist sehr köstlich und wirklich günstig. Vor allem Meeresfrüchte und Tiere werden dort angeboten. Der Oktupus ist eine Delikatesse, den ihr auf dem Jagalchi-Fischmarkt quasi lebendig auf dem Teller serviert wird. Nichts für schwache Nerven! 😀 Aber neben dem Essen gibt es auch Stände, die Souvenirs und andere Waren anbieten.

Sehenswürdigkeiten in Busan - Die Straßenmärkte
Sehenswürdigkeiten in Busan – Die Straßenmärkte

Sehenswürdigkeiten in Busan: Beomeosa und Yonggungsa Tempel

Einer der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Busan sind die Tempel, die ein Tagesauflug wert sind. Umgeben von Bergen steht der Beomeosa Tempel. Er ist ein kleiner Tempel, der allerdings sehr auf Tradition setzt. Er ist nicht so sehr geschmückt und prunkvoll wie der Yonggungsa Tempel.

Dieser ist eher ein Touristenmagnet und eignet sich für schöne Fotos mehr, wirkte auf mich jedoch nicht so traditionell. Empfehlenswert ist daher, beide zu besuchen und sowohl das Kulturellere als auch das Modernere und optisch Ansprechendere zu besichtigen.

Man sollte jedoch unbedingt respektvoll mit den Gläubigen dort umgehen und keine Tempelbereiche unbefugt betreten, da dies zu erheblichen Schwierigkeiten führen kann. Dennoch zählen die Tempel zu den Sehenswürdigkeiten, die man in Busan gesehen haben muss.

Sehenswürdigkeiten in Busan - Yonggungsa Tempel
Sehenswürdigkeiten in Busan – Yonggungsa Tempel

Sehenswürdigkeiten in Busan: Das Museum von Busan

Das Busan Museum sollte auf einer kulturellen Rundreise durch die Stadt nicht ausgelassen werden. Es erzählt über die Geschichte der Stadt und zeigt deutlich, dass Kunst dort gefördert wird. Abgesehen davon liegt das Museum in einer wunderschönen Landschaft und ergibt als Ganzes schon fast ein Kunstwerk.

Der Eintritt ist kostenlos, sowie das Busan Museum of Art. Dort findet man neben moderner Kunst auch Skulpturen aus älteren Zeiten. Es ist beeindruckend wie offen die Bewohner der Stadt für Kunst sind sowie die Kunst ihren Alltag beeinflusst

Weitere spannende Ausflugsziele in Busan

Weiterhin bietet Busan viele andere Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. In Busan gibt ein riesiges Einkaufszentrum, welches den Weltrekord für das größte Einkaufszentrum erhielt. Dort begegnet man eine fast schon vertraut moderne Welt, die in einem totalen Gegensatz zu den Tempeln und den Straßenmärkten steht. Daher sollte man das Shinsegae Centum City Kaufhaus nicht meiden, wenn man gerne shoppen geht.


[Insider] 6 atemberaubende Tagesausflüge von Seoul aus

[Tipps] 7 spannende Attraktionen in Seoul

[Insider] Die schönsten Tagesausflüge von Tokio aus

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mensch oder Maschine?