Hongkong: 8 atemberaubende Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Hongkong

Wer Hongkong besucht, wird zunächst einmal überrascht sein, wie viele europäische Einflüsse auf dieser chinesischen Insel zu finden sind. Der Grund dafür ist, dass Hongkong viele Jahre britische Kolonie war und erst vor rund 20 Jahren wieder an China zurückgegeben wurde. Da Englisch nach wie vor die zweite Amtssprache in Hongkong ist, haben Touristen es auch deutlich leichter sich dort zu verständigen, denn so gut wie jeder Einwohner spricht neben Mandarin oder Kantonesisch auch Englisch.

Das macht es vor allem einfach, wenn man einer Aktivität nachgehen will oder Sehenswürdigkeiten besuchen möchte: Anders als in China, wo in vielen Regionen nur der eigene Dialekt gesprochen wird, kann man sich in Hongkong mit fast allen Menschen verständigen und so schnell nach dem Weg fragen. In jedem Fall, sollte man für eine Reise nach Hongkong ausreichend Zeit einplanen, denn es gibt so viel zu sehen, sodass es sich lohnt vorher schon festzulegen welche Sehenswürdigkeiten besucht werden sollen.

Wie kommt man nach Hongkong?

Wer gerne einen Direktflug nach Hongkong möchte, kann auf jeden Fall von Frankfurt am Main direkt nach Hongkong fliegen. Die Flugdauer zum größten Flughafen Hongkongs, Chep Lap Kok, beträgt ca. 11 Stunden.

Von dort aus kommt man am günstigsten mit dem Doppeldecker-Bus (nicht dem teueren Airport Express) vom Airport Chep Lap Kok weg. Die Fahrt pro Strecke kostet ca. 220 HK$.

Für diejenigen, die zum Festland-China weiterreisen möchten, ist die Eisenbahn eine Option. Die Reise ist nicht ganz einfach, aber für jemanden der während seines Aufenthaltes viel entdecken möchte, durchaus eine Alternative zur Flugreise.

Tipp: Um sich günstig in der Stadt fortzubewegen, kauft man sich am besten die „Octopus card“. Diese Karte ist stets wieder aufladbar und man erhält sie an jeder MTR Station, dem Kiosk 7 Eleven oder an Touristeninformationen. Zusätzlich dient die Karte auch als Zahlungsmittel beim Lebensmitteleinkauf, Parkgebühren oder an der Tankstelle.

 

Wie lange sollte man in Hongkong bleiben?

Diese Frage ist nicht ganz einfach, da einige Touristen eher alles zügig besichtigen möchten und andere wiederum die Zeit genießen wollen. Wir können euch lediglich mit auf den Weg geben, welche atemberaubende Sehenswürdigkeiten, interessante Aktivitäten und spannenden Tagesausflüge in Hongkong und Umland auf jeden Fall einen Besuch wert sind.

Am besten plant man vorab seine Tage gut ein, plus 1–2 Tage für Attraktionen, die einen vor Ort begeistern bzw. einfach für Ruhephasen. Wir empfehlen am besten 10–14 Tage einzuplanen. Schließlich sollte man bedenken, dass ferne Länder in der Regel nicht erneut besucht werden, da man ja auch andere wundervolle Länder im Laufe seines Lebens besichtigen möchte.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Hongkong

Sehenswürdigkeiten in Hongkong: Victoria Peak – Tai Ping Shan

Sehenswürdigkeiten in Hongkong: Victoria Peak - Tai Ping Shan

Sehenswürdigkeiten in Hongkong: Victoria Peak – Tai Ping Shan

Für alle, die sich zunächst einmal einen Überblick über die Insel verschaffen möchten, ist der Viktoria Peak, welcher auch als Tai Ping Shan bekannt ist, das richtige Ziel. Dieser Berg ist über 500 Meter hoch, wobei man seine Wanderschuhe zu Hause oder im Hotel lassen kann. Auch wenn das Bergsteigen in Hongkong als Aktivität möglich ist, muss dies hier nicht geschehen. Denn es gibt die Peak Tram, eine Seilbahn, die man nutzen kann, um bis zum Viktoria Tower zu gelangen, welcher sich auch knapp in 400 Meter Höhe befindet. Dieser Aussichtsturm ist nicht nur ein beliebtes Touristenziel, sondern auch das Highlight des Victoria Peaks.

Die Fahrt dauert nur etwa fünf Minuten und bietet ebenfalls eine tolle Aussicht über die Insel. Höher hinaus als zum Victoria Tower zu gehen, lohnt sich nicht, denn dort befinden sich nur die Wohnhäuser der reichsten Einwohner Hongkongs, welche entsprechend stark bewacht werden, sodass man mit seiner Anwesenheit dort nur Diskussionen mit den verschiedenen Sicherheitsdiensten heraufbeschwört. Deswegen lohnt es sich hier den Victoria Tower zu besuchen und die traumhafte Aussicht über Hongkong zu genießen.

Wie kommt man zum Victoria Peak:

Nehmt den Ausgang J2 an der MTR Central Station Exit. Von dort aus braucht man ca. 8–10 Min. zur Peak Tram (Seilbahn). Die Seilbahn erreicht die Spitze innerhalb von 7 Minuten. Die Peak Tram fährt ab 7 Uhr morgens bis Mitternacht.

Öffnungszeiten: The Peak Tower (Sky Terrace 428): 10:00–23:00 Uhr (Montag bis Freitag) & 8:00–23:00 Uhr (Samstag & Sonntag)

Tipp: Um den langen Wartezeiten aus dem Weg zu gehen, am besten früh am Morgen zum Victoria Peak fahren und die Besichtigung an einem Wochenende vermeiden.

Sehenswürdigkeiten in Hongkong: Disneyland Hongkong

ehenswürdigkeiten in Hongkong: Disneyland Hongkong

Sehenswürdigkeiten in Hongkong: Disneyland Hongkong

Wer in Hongkong nach Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie oder auch nur zu zweit sucht, der sollte einen Besuch im Disneyland Hongkong als Aktivität einplanen. Zwar ist dieser Themenpark der kleinste aus der Disneywelt, es lohnt sich aber dennoch mindestens zwei Tage für diese Sehenswürdigkeit einzuplanen. Wer alles an einem Tag schaffen will, sollte in jedem Fall einen FastPass nutzen, umso schneller zu den einzelnen Attraktionen gelassen zu werden.

Wer ein wenig Geld sparen will, sollte außerdem nicht im Disneyland selbst, sondern in einem der kleinen Lokale außerhalb des Themenparks essen gehen. Ansonsten ist das Disneyland in Hongkong eine tolle Aktivität, die am meisten Spaß macht, wenn man mit der Familie dort ist.

Wie kommt man zum Disneyland Hongkong:

Nehmt die U-Bahn zur MTR Disneyland Resort Station

Öffnungszeiten: 10:30 Uhr–21:00 Uhr (Montag bis Donnerstag) & 10:00 Uhr–21:00 Uhr (Freitag bis Sonntag)

Eintrittspreise:

Tagesticket: Erwachsene (12–64 Jahren) HK$ 619; Kinder (3–11 Jahren) HK$ 458; Senioren (ab 65 Jahren) HK$ 100

Ticket für zwei Tage: Erwachsene (12–64 Jahren) HK$ 799; Kinder ( 3–11 Jahren) HK$ 589; Senioren (ab 65 Jahren) HK$ 170

Tipp: Um Zeit und Geld zu sparen, könnt ihr euch die Tickets auch online kaufen. Der Anbieter Klook bietet ermäßigte Tickets, die bis zu 20% günstiger sind, als die die vor Ort zum Verkauf vorliegen.


Das könnte Dich auch interessieren …