Tagesausflug von Marrakesch zum Atlasgebirge

Tagesausflug von Marrakesch zum Atlasgebirge

Marrakesch ist ein beliebtes Reiseziel für viele Europäer, das eine Vielfalt an eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten bietet. Aber nicht nur das! Aufgrund seiner Lage eignet es sich gut um ein Tagesausflug zum Altlasgebirge zu unternehmen! Dies sollte man sich nicht entgehen lassen.

Zweifelsohne ist aber der Atlas, ein Hochgebirge im Nordwesten, eines der reizvollsten Ziele und umschließt Marokko über Algerien, bis hin nach Tunesien. Das imposante Massiv erstreckt sich über eine Länge von insgesamt 2.300 Kilometern. Wie man am besten dort hinkommt und was man auf jeden Fall beherzigen sollte, erfahrt ihr hier.

Anreise – Tagesausflug zum Atlasgebirge

Der Atlasgebirge ist ca. 65 km und rund 1,5 Stunden von Marrakesch entfernt. Da der Weg zum Atlasgebirge sich für den einen oder anderen nicht ganz so leicht gestaltet, empfehlen wir auf jeden Fall eine geführte Tour inkl. Guide zu buchen. Die Anreise kann so entspannt begonnen werden und zudem erhält man sehr wertvolle Informationen über die Kultur sowie das Atlasgebirge selbst.

Wir haben bereits sehr gute Erfahrungen mit einem Guide zu den Wasserfällen von Ouzoud gemacht. Daher haben wir ebenfalls spontan einen Guide zum Atlasgebirge  gebucht. Das Tolle daran ist, dass man kurzfristig einen buchen kann. Wer aber im Voraus bucht, bekommt meistens immer einen Rabatt. Aber keine Angst! So eine geführte Tour ist preislich angemessen, da es dank des aktuellen Trends mittlerweile viele Anbieter im Netz gibt.

TIPP: Wir haben unsere geführte Tour auf der folgenden Seite gebucht und können die nur wärmstens empfehlen:


 1. Imlil – Tagesausflug zum Atlasgebirge

Imlil liegt knapp 1.800 Meter hoch und wir haben uns nach einem ersten Rundgang einen leckeren Tee mit einigen älteren Herren gegönnt. Auf dieser Höhe gehört zweifelslos die Aussicht zu den echten Sehenswürdigkeiten. Der Ausblick vom Bergdorf ins Gebirge ist toll, wenn auch recht karg. Man sieht braune Felsen und mitten drin die gut getarnten lehmbraunen Dörfer der Berber. Diese gehören erst Recht zu den Must-Do Sehenswürdigkeiten rund um das Atlasgebirge.

Auf den Dächern liegen bunte Teppiche zum Trocknen und die Flusstäler sind prachtvoll grün. Am Horizont sind die schneebedeckten Berge im Toubkal Nationalpark zu erkennen. Die Mulis zahlreicher Bergführer und mit ihnen das gesamte Gepäck von Wandergruppen zogen an uns vorbei, während sich ein paar australische Bergsteiger kurz zu uns gesellten. Imlil ist idyllisch gelegen, ca. 800 Einwohner leben hier und man ist daran gewöhnt, dass viele Touristen für einen Tagesausflug kommen. Allerdings herrscht hier oben kein Massentourismus, sondern eher ein entspanntes Ambiente für ambitionierte Wanderer und Kenner von Aktivitäten in freier Natur.

Tipp: Wer nicht so gut ausgestattet ist, kann sich hier noch schnell mit Wanderschuhen und Steigeisen eindecken.

Tagesausflug von Marrakesch zum Atlasgebirge

Tagesausflug von Marrakesch zum Atlasgebirge

2. Imlil-Wasserfall – Tagesausflug zum Atlasgebirge

Auf den festgestampften Staubpfaden und ziegenfußbreiten Wegen braucht es schon etwas Wandererfahrung. Wandermarkierungen sucht man hier vergebens, dafür sind uns viele blaue Punkte auf dem Weg begegnet. Sie gehören zum Ultra Trail Rennen, – dem Atlas Trail, der hier regelmäßig stattfindet. Vorbei an einem ehemaligen Bewässerungssystem für die Felder im Tal und durch eines kleinen Wäldchen, gelangten wir dann endlich zum Imlil-Wasserfall.

Dieser kleine Wasserfall wird durch einen Gebirgsfluss gespeist und die Landschaft ist deutlich fruchtbarer. Überall auf dem Weg dorthin konnten wir aus der Ferne Getreide und Gemüsefelder sehen. Mandel- und Walnussbäume hatten unseren Weg gesäumt. Nach einer kurzen Rast sind wir weiter Richtung Aroumd. Das Wetter war ideal und ich hatte gelesen, dass die Aussicht von dort besonders imposant ist.

3. Aroumd – Tagesausflug zum Atlasgebirge

Fernab vom hektischen Trubel in Marrakesch haben wir diesen kurzen Weg von rund 30 Minuten sehr genossen. Knapp 2000 Meter über Null liegt Aroumd, das idyllische Berberdorf, von wo aus man das imposante Atlasgebirge immer im Blick hat. Unterwegs begegneten uns immer wieder Menschen, die ihr Vieh zum Trinken ins Tal brachten. Die Häuser sind zum größten Teil sehr alt, aber auch einige Neubauten sind zu finden. Die Häuser sind schachtelförmig an den Bergvorsprung geklebt. Einzelne Verkaufsstände säumten die Straßen, überall passierten wir freundlich lächelnde Einwohner vorbei mit ihren Kühen oder Ziegen.

Das letzte Stück nach Imlil war dann nur noch eine flache Schotterpiste und so kamen wir zügig bergab. Wir wollten unbedingt vor Einkehr der Dunkelheit wieder in Marrakesch sein, oder zumindest im Bus sitzen. Ein paar Souvenirs hatte ich noch versprochen und so machten wir nochmal kurz in Imlil Rast und ich kaufte Arganöl, sowie die typischen handgemachten Seifen ein.

Info: Ich hatte schon im Reiseführer gelesen, dass Aroumd zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehört und es erst seit vier Jahren dort Strom gibt.

Fazit – Tagesausflug zum Atlasgebirge

Es gibt einfach zu viel zu entdecken da oben im Atlasgebirge, so dass man besser eine organisierte Rundreise von mehreren Tagen mitmacht. Möchte man jedoch in kurzer Zeit so viel wie möglich vom Atlasgebirge entdecken, so sollte man am besten eine geführte Tour buchen. Diese zeigen einem die besten Orte und erzählen viele spannende Geschichten zum Atlasgebirge.

Für Anfänger ist das Gebirge sicherlich eine Herausforderung, auch wenn einige Teilstrecken recht harmlos aussahen. Wer völlig ungeübt ist, sollte sich auf keinen Fall alleine aufmachen und die Aktivitäten immer nur in der Gruppe planen. Sich einfach rumführen zu lassen, ist ja auch schon eine schöne Abwechslung. Der Tagesausflug zum Atlasgebirge war ein tolles Erlebnis und hat uns super viel Spaß gemacht!


[Tipps] Tagesausflug zu den Wasserfällen von Ouzoud [Tipps] Tagesausflug nach Essaouira [Insider] Hop on Hop off Bustour in Marrakesch [Reisetipps] Die besten Tagesausflüge rund um Marrakesch [Reisetipps] Die besten Sehenswürdigkeiten in Marrakesch erleben